Jean Frei  Revisions- und Treuhand AG
Suchen     Sitemap     Impressum     Kontakt  
 

 
 
 
 
Aktuelle Informationen
Die Mutterschaftsversicherung tritt am 1. Juli 2005 in Kraft (01.03.2005)
Am 26. September 2004 hat das Schweizer Volk die Mutterschaftsversicherung angenommen. Diese tritt nun auf den 1. Juli 2005 in Kraft.
 
In den Genuss der Taggelder kommen Arbeitnehmerinnen, Selbständigerwerbende und Taggeldbezügerinnen. Die Bezügerin muss während mindestens neun Monaten vor der Geburt AHV-versichert gewesen sein und in dieser Zeit während fünf Monaten einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz oder in der EU nachgegangen sein. Bei Geburten zwischem dem 26. März 2005 und dem 30. Juni 2005 besteht ein reduzierter Anspruch auf Taggelder aus der Mutterschaftsverischerung.
 
Die Taggelder werden während längstens 14 Wochen ausbezahlt. Falls die Mutter während dieser Zeit die Erwerbstätigkeit wieder aufnimmt oder stirbt, erlöscht der Anspruch vorzeitig!
 
Das Taggeld beträgt maximal CHF 172.-- pro Tag und wird bereits bei einem versicherten Einkommen von CHF 6'450.-- pro Monat erreicht (die EO-Entschädigungen an die Wehrpflichtigen wurden ebenfalls auf maximal CHF 172.-- pro Tag angehoben). Der Anspruch auf Taggelder wird von der Arbeitnehmerin beim Arbeitgeber angemeldet. Der Arbeitgeber meldet den Anspruch der Arbeitnehmerin bei der zuständigen Ausgleichskasse an.
 
Die Auszahlung erfolgt an den Arbeitgeber, falls dieser während der Dauer des Taggeldanspruchs eine Lohnfortzahlung leistet, andernfalls direkt an die Mutter, und zwar jeweils am Monatsende.
 
Arbeitgeber die bisher bereits auf freiwilliger Basis Taggelder bei Mutterschaft versichert haben, sollten beachten, dass ihnen die Versicherung zuviel bezahlte Prämien zurückerstattet, da solche Versicherungen von Gesetzes wegen auf den 1. Juli 2005 dahinfallen.
 
Die Finanzierung der Mutterschaftsversicherung erfolgt während den kommenden drei Jahren aus den Reserven der Erwerbsersatzordnung (EO). Anschliessend wird der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeitrag an die EO um je 0.1 % erhöht.
zum Seitenanfang zum Seitenanfang     zurück zurück     Druckbare Version der Seite  Druckbare Version        aktualisiert: 08.01.2018